Programm

Freitag:

1. Session: 14 – 17 Uhr: Rechtsvisualierung

Moderation:  Florian Holzer

  • Florian Holzer: Rechtsvisualisierung – Einleitungsreferat
  • Wolfgang Kahlig: Digital Decisioning Methods und ihre Anwendung in der Rechtsvisualisierung, am Beispiel des Wohnrechts
  • Guido Tsuno: Visualisation des Ontologiewechsels der actio Publiciana
  • Hermann Schwarz: Rechtsvisualisierung als anwaltliches Analyseinstrument
  • Georg Jakob: Visuelle Logik. Warum traut das Recht den Bildern nicht?

2. Session 17 – 19 Uhr: Rechtsphilosophie und Strategie

Moderation: Rainhard Z. Bengez

  • Jasper Siemssen: Big Data, Visualiserung und strategische Entscheidungen
  • Paolo de Sousa Mendes: Für den ethischen Partikularismus und den liberalen Pluralismus, insbesondere im Strafrecht
  • Rui Soares Pereira: Causal Constrastivism for Law?
  • Friedrich Lachmayer, Vytautas Cyras: Gerechtigkeit ist auch eine Frage der Statistik

ABSCHLUSSDISKUSSION

Gemeinsamer Ausklang im Lokal Tresznjewski, Theresienstraße

Samstag:

9:30 – 19:00 Uhr: Recht und Logik – Relationen

9.30-10.00 Eröffnung des 2. Tages

  • Lothar Philipps (vertreten durch Rainhard Z . Bengez): Begrüßung und Einleitung
  • Lothar Philipps (vertreten durch Florian Holzer): Ein paar Seiten Logik für Juristen

10.00 -12.00 Erste Session

Moderation: Erich Schweighofer

  • Georgios Karageorgoudis: Relation als philosophische Kategorie
  • Hans-Georg Fill: Substitution von Axiomen und Kategorien am Beispiel der Relationen
  • Hajime Yoshino: The logical representation of relations in law
  • Vytautas Cyras & Friedrich Lachmayer: Legal Relations

12.00 – 13.30 Mittagspause

13.30 -15.30 Zweite Session

Moderation:  Giudo Tsuno

  •  Erich Schweighofer: Kontext von juristischen Relationen
  • Peter Warta: Der Begriff der Geltung im ‘Juristischen Konstruktivismus’
  • Felix Gantner: Der Stufenbau des Rechts aus relationaler Sicht

15.30 – 16.00 Kaffeepause

 16.00 -19.00 Dritte Session

Moderation:  Vytautas Cyras

  • Günther Schefbeck: Das Legiversum und seine synchronen und diachronen Relationen
  • Georg Newesely  &  Alois Holzer: Relationen im Behandlungsvertrag – symmetrisch, transitiv, reflexiv
  • Harald Hoffmann & Friedrich Lachmayer: Generieren virtueller Dokumente

Abschlussdiskussion

Ausklang im Lokal Bei Raffaele, Luisenstraße

Sonntag:

9:30 – 18 Uhr: Quantitative Gerechtigkeit

1. Session: 9:30 – 12:00 Uhr: Logik, Strategie und Recht:

Moderation: Markus Fath

  • Nikolaus Schatt: Strategische Entscheidungslogik und ihre Determinanten in Ökonomie und Recht
  • Alexandra Mai (Vertreten durch Rainhard Z. Bengez): Entwurf einer Modalen Strategischen Entscheidungslogik
  • Samuel Pedziwiatr: Regelbruch und Regelablösung am Beispiel der US Unabhängigkeitserklärung

Mittagspause 12:00 – 13:30 Uhr

2. Session: 13:30 – 15:30 Uhr: Gerechtigkeit zwischen Formeln und Pragmatik Recht, Logik und Akzeptanz

Moderation: Georg Jakob

  • Markus Fath: Gewalt und ihre Netzwerke
  • Felix Reuss: Dynamisches Grundeinkommen
  • Katja Osenberg: Haben Soziale Netzwerke einen Einfluss auf die Wahl 2013?
  • Jiuyue Zhang: Distributive Justice and Education: Acting Between Political Strategies und Legal Norms

Kaffeepause: 15:30 – 16:00

3. Session: 16:00 – 18:00 Uhr: Recht, Logik und (Technologie-)Akzeptanz

Moderation: Nikolaus Schatt

  • Mariagrazia Rizzi: Rechtslogische Fragen in den decreta principum der römischen Klassik
  • Charlotte Krick: Technologieakzeptanz einer juristischen Sprachtechnologie

Stand 22. August 2013